Welche Kräuter dürfen im Garten nicht fehlen?

Kräuter sind nicht nur nützlich in der Küche, sondern auch als natürliche Heilmittel und Bienenfreunde im Garten. Sie verleihen Gerichten den gewissen Geschmack und Duft, und bringen Farbe und Vielfalt in den Garten. Kräuter lassen sich einfach anbauen und benötigen wenig Pflege. Lassen Sie uns einen Blick auf einige unverzichtbare Kräuter werfen, die in keinem Garten fehlen dürfen.

Petersilie

Petersilie ist wohl eines der bekanntesten Kräuter und darf in keinem Garten fehlen. Sie eignet sich hervorragend als Gewürz in zahlreichen Gerichten und verleiht ihnen einen frischen Geschmack. Zudem ist Petersilie reich an Vitamin C und Eisen und wirkt entzündungshemmend. Sie lässt sich sowohl im Garten als auch auf dem Balkon anbauen und benötigt nicht viel Platz.

Basilikum

Basilikum ist ein weiteres unverzichtbares Kraut in der Küche. Es fügt Gerichten einen aromatischen Geschmack hinzu und eignet sich besonders gut für mediterrane Küche. Basilikum ist reich an Antioxidantien und wirkt entzündungshemmend. Es wächst am besten an einem sonnigen Standort und benötigt regelmäßiges Gießen.

Salbei

Salbei ist nicht nur ein beliebtes Kochkraut, sondern auch ein wirksames Heilkraut. Er hat entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften und kann bei Halsschmerzen und Entzündungen helfen. Salbei lässt sich leicht im Garten anpflanzen und benötigt nur wenig Pflege. Achten Sie jedoch darauf, ihn nicht zu häufig zu ernten, um seine Selbstregeneration zu unterstützen.

Rosmarin

Rosmarin ist bekannt für seinen intensiven Duft und Geschmack. Er eignet sich hervorragend für Fleischgerichte, Saucen und sogar für selbstgemachte Seifen und Duftkissen. Rosmarin ist reich an Antioxidantien und wirkt antibakteriell. Er bevorzugt einen sonnigen Standort und gut durchlässigen Boden. Rosmarin kann auch im Topf auf dem Balkon angebaut werden.

Koriander

Koriander ist ein vielseitiges Kräutergewürz und wird in vielen Küchen weltweit verwendet. Er verleiht Gerichten eine einzigartige Note und kann sowohl frisch als auch getrocknet verwendet werden. Koriander hat verdauungsfördernde Eigenschaften und ist reich an Vitamin K. Er gedeiht am besten in feuchten Böden und sonniger Lage.

Top 7 Kräuter, die in keinem Garten fehlen dürfen

Schnittlauch

Schnittlauch ist ein beliebtes Kraut zum Würzen von Salaten, Suppen und Eierspeisen. Er hat einen milden, zwiebelähnlichen Geschmack und kann frisch oder getrocknet verwendet werden. Schnittlauch ist reich an Vitamin C und Eisen. Er kann sowohl im Garten als auch im Balkonkasten angebaut werden.

Dill

Dill ist vor allem für seine Verwendung in Gurkensalat und Dill-Sauce bekannt. Er hat jedoch auch gesundheitsfördernde Eigenschaften und kann bei der Verdauung helfen. Dill bevorzugt einen sonnigen Standort und gleichmäßig feuchten Boden. Er lässt sich leicht aus Samen ziehen und wächst schnell.

Schnittknoblauch

Schnittknoblauch ist eine Kreuzung aus Knoblauch und Schnittlauch und vereint die besten Eigenschaften beider Pflanzen. Er hat einen milden Knoblauchgeschmack und kann frisch oder getrocknet verwendet werden. Schnittknoblauch ist reich an schwefelhaltigen Verbindungen, die antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften haben. Er gedeiht am besten im gut durchlässigen Boden und kann im Garten oder Balkonkasten angebaut werden.

Zitronenmelisse

Zitronenmelisse ist ein aromatisches Kraut mit einem zitronigen Geschmack und Duft. Sie eignet sich hervorragend für Tee, erfrischende Getränke und Desserts. Zitronenmelisse hat beruhigende Eigenschaften und kann bei Stress und Schlafproblemen helfen. Sie bevorzugt einen halbschattigen Standort und feuchten Boden. Zitronenmelisse lässt sich gut im Garten oder im Kübel auf dem Balkon anbauen.

Fazit

Die Auswahl an Kräutern für den Garten ist vielfältig, aber diese hier aufgeführten Kräuter sollten in keinem Garten fehlen. Sie sind nicht nur nützlich in der Küche, sondern haben auch gesundheitliche Vorteile und ziehen Bienen und andere nützliche Insekten an. Zudem sind sie einfach anzubauen und benötigen wenig Pflege. Also, worauf warten Sie noch? Holen Sie sich diese unverzichtbaren Kräuter in Ihren Garten und genießen Sie ihre Vielseitigkeit und Schönheit.

Weitere Themen